Leinenlos - Altem Bauernleinen neues Leben einhauchen


Haben auch Sie noch altes Bauernleinen?
Erfahren Sie in diesem Kurs, wie Sie altes Leinen mit verschiedenen Techniken individuell gestalten können. Aus diesem Stoff können Sie dann später Tischwäsche, Gardinen, Bettwäsche oder Kleidungsstücke nach eigenen Vorstellungen fertigen. Jedes Teil ein Unikat.
Im Leinenlos-Kurs lernen Sie verschiedene Techniken wie z. B. Färben, Bedrucken, Schablonieren, Wischen, Spachteln oder Reservieren kennen. Hierzu werden Schablonen, Stempel oder handgeschnitzte Modelle sowie Spachtel, Schwämme u. v. m. verwendet. Als Untergrund dienen uns Stoffe aus Naturfasern, z. B. Baumwolle, Seide, Leinen oder Halbleinen (z. B. altes Bauernleinen oder Bettlaken).
Natürlich können Sie in den Kursen Ihre eigenen Stoffe mitbringen. In vielen Häusern gibt es noch altes Leinen, was hervorragend weiterverarbeitet werden kann.
Für Kursteilnehmer/innen, die keinen eigenen Stoff mitbringen, werden in den Kursen auch günstige Fertigteile aus Baumwolle angeboten.




1 Abend, 28.10.2021
Donnerstag, 19:00 - 21:15 Uhr
1 Termin(e)
Alexandra Kipp-Müller
03.017.2021
Teilnehmergebühr:
9,00
zzgl. Verbrauchsmaterialien

Belegung: 
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden